Das Vaclav-Hrabě Gymnasium ist eine öffentliche vom Mittelböhmischen Kreis errichtete Schule, die ihren Sitz in Jiraskova-Straße 617 in Hořovice hat.

Ihre Geschichte beginnt im Jahre 1948, wann sie an der Stelle der Lehrerbildungsanstalt entstand.Nach verschiedenen Namensänderungen, die durch zeitgemäßige Realität verursacht wurden, benützt sie seit Juni 2001 den Ehrennamen das Vaclav-Hrabě-Gymnasium.

 

Schulordnung und Schulbildungsprogramm VHG sind hier.

 

Sein Ziel ist, den Studenten eine universale Bildung zu bieten, damit sie an den Hochschulen und höheren Schulen weiter studieren können oder sich dank der erworbenen Erfahrungen und Kenntnisse in Praxis betätigen.

 

Das Vaclav-Hrabě-Gymnasium sichert die Bildung in einem vierjährigen und einem achtjährigen Bildungsprogramm, das vierjährige allgemeine Gymnasium (nach der 9. Klasse der Grundschule) und das achtjährige allgemeine Gymnasium (nach der 5. Klasse).

 

Außer dem Unterricht bietet es seinen Schülern eine Reihe von Sport- und Kulturaktivitäten an.

 

Das Statsrealgymnasium in Hořovice wurde Anfang des Schuljahres 1948 / 49 an der Stelle des aufgehobenen Lehrerbildungsanstaltes geöffnet. Seit dem Jahre 1953 wurde das Gymnasium laut Gesetz vom einheitllichen Schulwesen auf eine elfjährige und später eine zwölfjährige ittelschule verwandelt. Im Jahre 1963 hat sich diese Schule in die allgemeinbildende Mittelschule transformiert und seit dem Schuljahr 1969 / 70 ist sie wieder zu Gymnasium geworden. Seit dem Schuljahr 1990 / 91 sind in der Schule zwei Studienformen - vierjährige und mehrjährige. Die Schule befindet sich im Gebäude des damaligen Staatslehrerbildungsanstaltes Hořovice, Jiraskova-Straße 617, das in den Jahren 1928 - 30 gebaut wurde. In dem Gebäude, das die Stadt Hořovice im Besitz hält, befindet sich auch die 2. Grundschule.

 

Seit 15. 6. 2001 wurde der Schule vom Ministerium für Schulwesen den Ehrennamen Vaclav-Hrabě-Gymnasium verliehen.

 

Am 1. Juli 2001 wurde der Mittelböhmische Kreis zu Hersteller der Schule.

 

An den Tagen 6. - 7. 2008 erinnerte sich die Schule an den 60. Jahrestag von ihrer Gründung. Zum Jahrestag wurde Almanach 60 erschienen, das Treffen der Absolventen und der Repräsentationsball veranstaltet. Jedes Jahr wird der Jahrestagsbericht für die Offentlichkeit erschienen.

 

Studienfächer

 

Die Schule sichert den Unterricht in zwei Studienfächern:

Das achtjährige Studium

7941K801 – Gymnasium - das allgemein-achtjährig-tägliche Studium,

Unterrichtsplan N. 20 594/99-22

Quarta, Sexta, Septima, Oktava

7941K81 – Gymnasium, Schulbildungsprogramm Tradition und Offenheit

Prima, Sekunda, Tertia, Quinta

 

Das vierjährige Studium

7941K401 - Gymnasium-das allgemein-vierjährige Studium,

Unterrichtsplan N. 20 595/99-22

der 2., 3., 4. Jahrgang

7941K41 - Gymnasium, Schulbildungsprogramm Tradition und Offenheit

der 1. Jahrgang

Prohlášení o přístupnosti stránek

Prohlášení o přístupnosti internetových stránek jejich uživatelům, zejména osobám se zdravotním postižením (v návaznosti na z. č. 99/2019 Sb., o přístupnosti internetových stránek a mobilních aplikací)
 
Internetové stránky splňují požadavky na ně kladené v plném rozsahu (strojově čitelný text, možnost zvětšit velikost písma, dostatečné kontrastní rozlišení barev textu a pozadí, možnost využívání telefonního kontaktu).